Wenn Liebe eine Freundschaft zerstört

Ich finde es immer wieder schade, wenn eine nichterfüllte Liebe eine gute Freundschaft zerstört wird oder auf Eis liegt. Habe ich jetzt aktuell bei jemand wieder erlebt.
Es kommt oft vor, dass zwischen Mann und Frau, die eine normale Freudschaft haben, sich alles vertrauen und alles erzählen, das Gefühl haben mehr zu empfinden als nur eine Freundschaft. Eine(r) von beiden kommt auf den Punkt und sagt was er oder sie denkt. Manchmal ist es so, dass der andere auch so denkt – was ist dann? Wenn alles stimmt, entsteht eine große Liebe die unter Umständen Jahre lang hält, manchmal bis zum Tod eines Partners.
Was ist wenn es Hürden gibt, wenn es Neider gibt, wenn die Entfernung zu weit ist, wenn man sich eigentlich nicht kennt usw. Gibt es die Liebe auf dem „ersten Blick“ oder ganz neu „ersten Klick“, reicht es sich in ein Bild zu verlieben.
Gerade bei Chat-Freundschaften, wo man sich mehr erzählt als wenn man sich gegenüber steht, kommt es öfters vor, dass man sich verliebt ohne den oder die Chatpartner/in tatsächlich zu kennen. Oft ist es, dass nach der ersten Euphorie Zweifel entstehen und der oder die andere es nicht wahrhaben möchte. Das kann eine schöne und gute Chatfreundschaft zerstören, obwohl es keiner möchte. Zu leiden haben beide darunter.
Ist eine Freundschaft nicht mehr wert als eine Liebe zwischen zwei Menschen. Eine Liebe kann eine Freundschaft zerstören, eine Freundschaft aber selten eine Liebe.
Ich persönlich lege mehr Wert auf eine Freundschaft als auf die Liebe, denn die Liebe ist vergänglich, das habe ich gerade bei jemand wieder erlebt. Es ist im ersten Moment schwer auf eine Liebe zu verzichten und man versucht alles um den oder die andere zu überzeugen, aber ist das wirklich das Beste? Ist es manchmal nicht besser die Zeit für oder gegen sich arbeiten zu lassen. Und das Freundschaftliche- und das Liebesverhältnis zu trennen (vergleichbar privates und berufliches). Aber leider sprechen Gefühle eine andere Sprache. Leider leidet erst einmal die Freundschaft darunter.